Veranstaltungen

So. 4. März: Gottesdienst MMM – mit mehr Musik

Musikalisch sind Gottesdienste in Philipps per ser. Immer wieder. Unsere Gottesdienstreihe Gottesdienst MMM packt noch ein paar Melodien drauf: Das Kürzel steht für Gottesdienste mit musikalischen Schwerpunkt, z.B. Chören, Bands und neuen Liedern.

Am Sonntag dem 4. März gestaltet Dr. Jim Franklin den Gottesdienst mit seinem exotischen Instrument mit. Im Anschluss an den Gottesdienst findet nach kurzer Pause gegen 11.15 Uhr eine halbstündige Matinee statt in dem wir die Klangwelten der Bambusflöte konzentriert erleben.

Sonntag, 4. März, 10 Uhr, Pfarrer Dr. Peter Meyer
Himmlische Devisen und was du dir von kaufen kannst.
Gottesdienst MMM mit Dr. Jum Franklin (Shakuhachi – Japanische Bambusflöte) & Dr. Achim Seip
Gottesdienst am Sonntag Okuli

Dr. Jim Franklin ist Meisterspieler der Shakuhachi sowie Komponist.
Er studierte die Shakuhachi bei Riley Lee in Sydney, und Teruo Furuya und Yokoyama Katsuya in Tokyo.

1996 erhielt er den Titel „Shihan“ (Meister) von Yokoyama-sensei. Somit ist er einer der wenigen nicht-Japaner, und einer der sehr wenig in Europa Lebenden, denen dieser hohe Titel verliehen wurde.

Seit 2004 lebt er in Deutschland, wo er Konzerte spielt und Unterricht anbietet.

Die Shakuhachi (jap. 尺八) ist eine japanische Bambuslängsflöte, die im 8. Jahrhundert aus China eingeführt wurde und sich im 17. Jahrhundert zu einem Meditationsinstrument zenbuddhistischer Mönche entwickelte. Ihr weicher, geräuschhafter Klang gilt heute als typisch für die traditionelle klassische Musik Japans. Darüber hinaus wird die Shakuhachi auch in der modernen westlichen Klassik und in der populären Musik eingesetzt.

Die Shakuhachi, die traditionelle Bambusflöte Japans, sieht täuschend einfach aus: Sie besteht lediglich aus einem Bambusrohr mit fünf Grifflöchern und schräger Anblaskante.  Die Musik der Shakuhachi ist aber alles andere als einfach. In ihr entsteht eine Lebendigkeit, die jedoch mit einer tiefen Stille gekoppelt ist.

Dies entspricht der meditativen Kultur des Zen-Buddhismus, in deren Rahmen die traditionellen Stücke für Shakuhachi, die so genannten Honkyoku, entstanden sind.

Jim Franklin hat sich auf die Honkyoku der Schule von YOKOYAMA Katsuya (Kokusai Shakuhachi Kenshukan) sowie auf moderne Musik spezialisiert.

0 Kommentare zu “So. 4. März: Gottesdienst MMM – mit mehr Musik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.