Nachrichten und Nachdenkliches

Auf dem Weg nach Emmaus

Der Theologe Karl Rahner wagte die These, dass wir in diesem Leben immer auf dem Weg nach Emmaus sind. Gerade dieses „blinde“, oft traurige Unterwegssein mache unseren Glaubensweg aus.

Dabei feiern wir doch regelmäßig das Abendmahl und begegnen dem Herrn beim Brechen des Brotes. Oft eine verborgene Gegenwart.

Trotzdem: Gott ist in meinem Alltag mit seinen Problemen, wie auch in all dem, was die Welt heute beschäftigt.

 

0 Kommentare zu “Auf dem Weg nach Emmaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.