Nachrichten und Nachdenkliches Veranstaltungen

ab sofort: Anmeldung für die Gemeindefahrt

Bamberg erleben!

vom 04.10. – 06.10.2018 Leitung: Frau Jutta Boffo-Corell

Weltkulturerbe Bamberg erleben. Lassen Sie sich faszinieren von Denkmalgeschützen alten Fachwerkhäusern, der barocken Prachtarchitektur sowie dem mittelalterlichen Charme. Sehen Sie das Alte Rathaus, eines der bedeutendsten Bauwerke, das die historische Innenstadt prägt. Besichtigen Sie den romanischen Bamberger Dom. Kloster Banz, Vierzehnheiligen sowie die Stadt Coburg mit Schloss Ehrenburg werden Sie besichtigen. Ein faszinierendes Erlebnis ist der Besuch in der Region fränkische Schweiz. Der Name dieser Region ist durch kulturelle und geologische Besonderheiten entstanden. Sie ist eine charakteristische Berg- und Hügellandschaft mit markanten Felsformationen und Höhlen sowie einer hohen Dichte an Burgen und Ruinen. Sie besichtigen die Basilika Gößweinstein, dieses Gotteshaus ist der zweitgrößte Wallfahrtsort im Erzbistum Bamberg und zugleich der größte Dreifaltigkeitswallfahrtsort Deutschlands.

Anmeldung und Buchung im Gemeindebüro Phillippus.

Leistungen:
* Fahrt im modernen Reise-bus ab/bis Mainz-Bretzenheim
*3* Hotel Bamberg Zentrum
Zimmer Standard
*Frühstück (Frühstücksbuffet)
*Alle Besichtigungen lt. Programm
*Stadtführung Bamberg 2h
*gesonderte Domführung Bamberg 1 h
*Örtliche, qualifizierte Reiseleitung ab/bis Bamberg, Tag 2.
*Eintrittsgelder Kloster Banz
*Eintrittsgelder Schloss Ehrenburg, Coburg
*Reiseleiter ab Bamberg 4,5 h Fränkische Schweiz – Gößweinstein, Tag 3.
*Infomaterial

Nicht enthalten:
*Persönliche Ausgaben *Mittagessen *Abendessen *Versicherungen *Trinkgelder

Mindestteilnehmerzahl: 21

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Reise einen gültigen Per- sonalausweis oder Reisepass benötigen! Es gelten die Allgemeinen Reisebe-dingungen und Hinweise von Dirks Reisen, die Sie auch auf der Internetseite www.dirks-reisen.de finden.

Reisepreis p.P. im DZ:
Ab 21 Personen: € 295,- EZ-Zuschlag: € 28,-

0 Kommentare zu “ab sofort: Anmeldung für die Gemeindefahrt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.